Ach Du Liebes Geld (#ADLG) Folge 3: Lieber Geldanlage als Lotto



„Ach, du liebes Geld” (#ADLG) fokussiert sich auf die Schnittstelle zwischen dem täglichen Leben und unserer Geldanlage.

Wir lieben, heiraten, spielen Lotto, gehen ab und an zum Sport oder mit Freunden und Familie auf eine Kreuzfahrt. Dabei treffen wir oft die richtigen, manchmal aber auch die falschen Entscheidungen. Vor allem aber haben wir dabei die fantastische Möglichkeit uns selbst besser kennenzulernen.

Genau darum geht es bei der Serie aus acht verschiedenen Filmen. Warum tun Menschen, was sie tun? Und das auch übertragen auf Geld und Geldanlage, auf Vermögensaufbau und Altersvorsorge, auf Sicherheit und Risiko.

Kurzum: Wer sich selbst besser versteht, trifft auch die besseren Entscheidungen – und zwar im echten Leben und bei der Geldanlage.

Folge 3: Lieber Geldanlage als Lotto
Heute habe ich phantastische Nachrichten für Sie! Sie sind nämlich schon fast Millionär! Vorausgesetzt natürlich, Sie spielen Lotto. In Deutschland gibt es pi mal Daumen 100 Lottomillionäre im Jahr.6 Und bei rund 80 Millionen Einwohnern bedeutet das schlicht und ergreifend: In spätestens 800.000 Jahren trifft es auch Sie! Da gratuliere ich schon mal im Voraus! Böse Zungen behaupten allerdings, Lotto sei nur eine verdeckte Steuer für Menschen, die keine Ahnung von Statistik haben. Stellen Sie sich vor, ich würde Ihnen folgende Anlage empfehlen: Den Markus-Koch-Die-Hoffnung-Stirbt-zuletzt-Fonds. Der Ausgabeaufschlag beträgt 50%, und die Chance, dass Sie Ihr gesamtes Geld verlieren, fast einhundert. Denn nichts anderes ist Lottospielen. Der Staat kassiert die Hälfte, und die Wahrscheinlichkeit für den Hauptgewinn beträgt sagenhafte 0,00000072 %.7 Und jetzt das Beste! Verschiedene Studien haben gezeigt: Lottomillionäre sind nicht mal besonders glücklich.8|9 Plötzlich reich sein ist anscheinend auch kein Zuckerschlecken. Round about 7 Milliarden Euro geben die Deutschen jährlich aus für Lotto, Toto, Rennquintett.10 Da könnten sie Ihr Geld auch gleich zum Fenster rausschmeißen. Obwohl, das wäre, glaube ich, schlecht für die Umwelt! Deutschland ist schon ein verrücktes Land. Jeder Zweite von uns macht beim Lotto seine Kreuze, aber nur jeder Elfte greift zu Aktien oder Aktienfonds.11 Schade eigentlich. Wer in den letzten 25 Jahren, zum Beispiel, jeden Monat 100 Euro in Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt Deutschland eingezahlt hat, lacht heute über mehr als 70.000 Euro.12 Millionär sind Sie damit noch nicht, aber wie heißt es so schön: Lieber ein Spatz in der Hand als nen Sack Hoffnung aufs Dach. Und jetzt mein Vorschlag für alle Lottospieler der Republik: Jeder von Ihnen investiert monatlich mehr als 20 Euro für das vermeintlich große Glück. Warum legen sie nicht noch ein paar Gequetschte oben drauf und starten gleich morgen einen Aktien-Fonds-Sparplan? Probieren Sie es einfach mal aus. Und natürlich kann es auch schiefgehen, keine Frage. Aber so what? Ein Jahr ist schnell vorüber, und anders als beim Lotto gewinnt an der Börse eh der lange Atem. Denn mal ehrlich: Wie viele Lotto-Millionäre haben Sie in Ihrem Leben eigentlich schon kennengelernt? Ich noch keinen einzigen. Aber Menschen, die sich mit Aktien oder Fonds ein kleines Vermögen aufgebaut haben, kenne ich eine ganze Menge.



source

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis